Bald ist Ostern- so fast auf jeden Fall

Kennt ihr das? Überall in den Geschäften bekommt man jetzt schon Osterkram. Ob Süßigkeiten, Dekoration oder mehr. Ostern ist ein ganz nettes Fest, aber im Grunde dauert es ja noch. Das man es aber kaum erwarten kann, verstehe ich irgendwie. Denn immerhin verbindet man mit Ostern den Frühling, den Sonnenschein, Wärme, blühende Pflanzen und vieles mehr. Mir geht es da nicht anders, wenn ich an Ostern denke, freue ich mich eher auf das tolle Wetter, als auf das Fest selbst.

Nicht nur in den Geschäften geht es rund, sondern auch im Netz. Es werden Bastelanleitungen für Ostern vorgestellt, man kann lernen, wie man Eier auspustet. Das habe ich übrigens noch nie im Leben gemacht. Ihr etwa? Auch Strickanleitungen und Häkelanleitungen boomen derzeit, ob in den Heften, die man sich am Kiosk kaufen kann oder aber auch in den Foren im Netz, wo man sie einfach herunterlädt. Ich bin ja keine Strickerin, die so mit der Zeit geht. Ich lasse mir dadurch wohl ein gutes Geschäft entgehen, aber Zwang habe ich im Job schon genug, brauche diesen also nicht auch noch beim zweiten Standbein. Ich stricke meist erst kurz vor dem Fest, ob nun Ostern oder Weihnachten und muss deshalb bis zum nächsten Jahr warten, bis jemand meine Anleitungen kauft. Aber damit kann ich leben, denn ich stricke aus Spaß, ebenso wie ich aus Freude meinen Strickanleitungen4you.de Blog führe. Ich freue mich über die vielen Besucher und über nette Kontakte, die mittlerweile entstehen, obwohl mein Blog noch recht jung ist. Aber zurück zum Osterfest, natürlich stricke ich auch, meine Tochter befürchtet, dass sie mich irgendwann besuchen kommt und meine Wohnung zugestrickt ist. Aber soweit kommt es natürlich nicht. Ich habe nur meinen Kaktus und ab und an was Neues stehen, also mehr als 4 gestrickte Teile als Deko findet man bei mir gar nicht. So hole ich auch jedes Jahr wieder meinen Osterhasen heraus, dieser entstand vor zwei Jahren, weil ich Restewolle verarbeiten wollte. Ich möchte euch diesen mal kurz zeigen:

Ich liebe diesen Hasen, weil er einfach anders ist und mit 40 cm auch nicht gerade klein ausfällt. Ich habe auch  noch ein Küken gestrickt, das fand ich nicht ganz so süß. Dieses Jahr versuche ich mich in Hennen, die passen ja auch zu Ostern. Aber dazu dann vielleicht später mehr. Aus dem Grundmodell meines Hasens, kann man auch andere Tiere stricken, ob nun Einhorn, Affe, Esel oder auch ein Pferd. Mit ein wenig Phantasie lässt sich somit die Strickanleitung gut verändern. Wenn ihr auf die Worte *Hasen oder *Strickanleitung (*Werbung) klickt, die ja dick aufgeführt werden, gelangt ihr zu meiner Anleitung. Manche von euch haben vielleicht eine Idee, wie man dies nachstricken kann, dabei wünsche ich viel Freude. Ich werde mal daran arbeiten, noch kleinere Varianten zu erstellen, denn 40 cm ist ja nun so groß wie ein Plüschtier. Vielleicht wäre ein Schlüsselanhänger schön, oder? Ich wünsche euch einen schönen bestrickenden Tag.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.