Pulswärmer sind immer schnell zu stricken

Pulswärmer sind wunderbar schnell gestrickt. Ich liebe diese wie das Stricken von Babyschuhen. Man ist nicht lange beschäftigt und sieht schon bald das Ergebnis. So kann ich mir am Nachmittag mal eben für das Abenddress neue Pulswärmer stricken, um das Outfit noch mehr ins Auge fallen zu lassen.

Pulswärmer kann man ohne Finger stricken, somit ist es noch viel leichter. Einfach ein gerades Stück, entweder mit Nadelspiel oder mit einer Rundstricknadel. Ich mag das Nadelspiel so gar nicht, lieber vernähe ich eine Naht. Und das hasse ich auch, aber Maschen die mir vom Nadelspiel rutschen, eben noch ein wenig mehr. Ihr seht, ich bin nicht die perfekteste Strickerin und ich glaube, das kann man auch gar nicht sein. Man wird immer neue Sachen lernen können, wenn es um das Stricken geht.

Ich wundere mich gerade selbst, denn auch wenn Pulswärmer so leicht zu stricken sind, habe ich doch erst ganz wenige in meinem Crazypattern-Shop. Das sollte ich vielleicht noch einmal bedenken und mir etwas einfallen lassen. Babyschuhe sind immer noch mein Baby, wie auch Mützen. Aber manchmal probiere ich auch ganz neue Dinge aus.

Nun denn, hier möchte ich euch gerne meine Pulswärmer vorstellen, die ihr unter folgendem Werbelink (bitte hier klicken) als Strickanleitung bekommt. Meine Strickanleitungen stehen natürlich unter Copyright, aber die fertigen Strickstücke könnt ihr ruhig verkaufen. Ich wünsche euch viel Glück dabei.

Übrigens kann an Pulswärmer nicht nur im Winter stricken, sondern mit feinerer Wolle auch an kühlen Frühlings- oder Sommertage, bzw. Nächten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.