Strickanleitung Socken ohne Nadelspiel Gr.35-38- ideal für Anfänger

Strickanleitung Socken ohne Nadelspiel Gr.35-38

Ich habe es mal versucht und schnell wieder aufgegeben: Das Stricken mit dem Nadelspiel. Ich habe es gehasst, denn mir sind laufend die Maschen von den Nadeln gerutscht. Gut, ich habe erst überlegt, wie ich die Maschen darauf wohl halten kann. Aber es kam mir dann doch zu anstrengend vor, ständig Radiergummi auf die Nadeln zu stopfen und wieder abzulösen, damit die Maschen halten. Ich muss dazu sagen, ich stricke sehr locker, daher rutschen vielleicht die Maschen runter. Anderseits hat es mir eine Bekannte auch bestätigt, dass auch bei ihr, die Maschen darauf nicht halten wollen. Da ich aber unbedingt einmal Socken stricken wollte, habe ich mir überlegt, dass dies auch mit einer Rundstricknadel möglich sein muss.  Es ging auch, die einzig schlechte Nachricht an der Geschichte ist, man muss eine Naht schließen. Wer das noch nicht kann, hat dann immer einen dicken Wulst in der Innenseite der Socken.

 

 

Meine Strickanleitung Socken ohne Nadelspiel kann gut umgesetzt werden

Das mit der Wulst in der Innenseite ging mir so bei meinen ersten Socken, weil ich Anfänger totale war. Aber mittlerweile habe ich die Arbeit wiederholt und muss sagen, jetzt habe ich keine Störenfriede mehr an den Füßen, sondern schöne Socken, die sich überall tragen lassen. Eine sehr liebe Bekannte hat mir gezeigt, wie man die Naht ohne Wulst schließt und das habe ich mit der Zeit gut gelernt. Mein Sohn hat mir meine Socken schnell abgeluchst, was ich schade fand, aber ich wollte dann auch keine neuen Socken mehr stricken. Ich weiß nicht, das ist einfach nicht mein Ding. Man kann sie ja auch kaufen. Ich stricke lieber andere Sachen, wie einen guten Loop, Pulswärmer und mehr. Aber das seht ihr ja in meinem Shop bei crazy. Meine Anleitung gibt es unter folgendem Werbe-Link: Socken ohne Nadelspiel

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.